Oblig. Halterbewilligung Listenhunde im Kanton Aargau

Anforderung: 3h Theorie / min. 10h Erziehungskurs Prüfungsvorbereitung

Beschreibung

Hundehalterkurs für eine Halterbewilligung für Listenhunde im Kanton Aargau. Dieser oblig. Kurs beinhaltet Theorie und Praxis Stunden.
Cora Beetz wird auf Wunsch als Experte das Hund-Halter-Team an die Prüfung begleiten. Die theoretischen und praktischen Grundlagen werden jeweils durch die Übungsleiter in den vom KVAK durchgeführten Hundeerziehungskursen vermitteln.
Die Übungsleiter werden an den Übungsleitersitzungen durch qualifizierte KVAK-Übungsleiter geschult. Die Übungsleiterin ist Cora Beetz.

Cora Beetz - VETA Kanton AG Listenhunde

Bewilligungs-Nr. AB0069

Lernziele

Das Hundehalter KVAK – Brevet umfasst 12 praktische Übungen:

  1. Aussteigenlassen des Hundes aus dem Auto
  2. Überqueren einer Strasse
  3. Grundkommandos: Sitz, Platz, Warten, Fuss
  4. Abrufen des Hundes unter Ablenkung
  5. Kreuzen eines Passanten mit Kinderwagen
  6. Anbringen eines Notfall- und Gittermaulkorbes
  7. Kreuzen eines anderen Hundes
  8. Handling bei Tierarztbesuchen
    • Auf den Tisch Heben des Hundes
    • Zeigen von Ohren, Zähnen, Pfoten
    • Kontrolle von Chip
    • Herunterheben des Hundes vom Tisch
    • Manipulation am Hund
  9. Beisshemmung
  10. Kreuzen eines Joggers oder Fahrradfahrers
  11. Sozialkompetenz im Publikumsverkehr

Was ist KVAK-Brevet

Das Kantonale Hundebrevet wird seit vielen Jahren auf freiwilliger Basis umgesetzt. Jeder interessierte Hundehalter kann mit seinem Hund dieses Brevet erhalten. Der Unterschied zu den laufenden Gruppenkursen in der Hundeschule SuperDoggy ist, dass in diesem Kurs speziell auf die Prüfung hin trainiert wird.
Das Brevet des KVAK ist die Referenz für die Durchführung sämtlicher Kurse und Prüfungen für Hunde mit „erhöhtem Gefährdungspotential“ im Kanton Aargau. Dies verpflichet: Der KVAK legt grössten Wert auf die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung seiner zertifizierten Ausbilder und Prüfer und entwickelt sein Angebot laufend weiter.
Wer im Besitz eines KVAK-Brevets ist, darf stolz darauf sein!

Kurse zum KVAK Hundebrevets

Kurse zum Erwerb des KVAK-Hundebrevets umfassen nicht nur die Erziehung und Grundausbildung der Hunde, sondern vermitteln auch die nötige theoretische Sachkunde. So schliessen diese Kurse folglich auch mit einer theoretischen Prüfung für Halter und einer praktischen Prüfung für den Hund bezüglich Gehorsam und Sozialverträglichkeit ab. Teilnahmeberechtigt ist jeder Hundehalter mit seinem mindestens einjährigen Hund (Listenhunde müssen 18 Monate alt sein), sofern bei der Anmeldung der Nachweis einer gültigen Haftpflichtversicherung und ein gültiger Ausweis/Heimtierpass über den Impfschutz des Hundes vorliegen. Für Listenhunde sind ein Brevet-Kurs und die Prüfung zur Erlangung des Brevets gesetzliche Pflicht.

Die Qualität des Brevets ist nicht alleine von guten und fachlich durchdachten Bestimmungen mit sinnvollen Übungen abhängig, sondern wesentlich auch von der Qualität der Ausbilder und Prüfer. Der KVAK schenkt darum der Ausbildung und Auswahl der Prüfer besondernes Augenmerk.

Die Gehorsamsprüfung soll aufzeigen, ob der Hundehalter in der Lage ist, seinen Hund in verschiedenen Situationen zu kontrollieren. Es ist zu beachten, dass in diesem Prüfungsteil nicht das Team Mensch/Hund und dessen Auftreten in der Öffentlichkeit überprüft werden, sondern die Kommunikation zwischen Hundehalter und seinem Hund. Diese Überprüfung erfolgt daher in einem geschlossenen Gelände eines Hundeplatzes.

Kursdaten

Kurse auf Anfrage